Seminar: Internationale Aspekte des dualen Studiums (Kurs 36)

13 Nov 2018
10:00 am - 1:00 pm


Neben dem theoriegeleiteten Studium an Universitäten und der stärker auf die Praxis zielenden Ausbildung an Fachhochschulen, hat sich das Duale Studium als drittes Studienmodell in Deutschland etabliert. Mehr als 100. 000 Studierende sind in Dualen Studiengängen eingeschrieben. Viele Unternehmen tragen zur Ausbildung von Fach- und Führungskräften bei und suchen nach solchen, die über internationale Erfahrung, interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse verfügen.

Vor diesem Hintergrund wird die Frage nach Modellen und Maßnahmen zur Internationalisierung des Dualen Studiums zunehmend relevanter.

Reichen eine internationale Ausrichtung des Curriculums und weitere Maßnahmen der „Internationalisierung zu Hause“ aus, um die gewünschten Kompetenzen bei den Studierenden zu fördern, oder sind spezielle Mobilitäts-programme vonnöten, mittels derer flexibel auf die besonderen Bedingungen des dualen Studiums reagiert werden kann? Welche Möglichkeiten eröffnen sich im Zuge der Digitalisierung? Was bedeutet „virtuelle Mobilität“? Welche Bedingungen müssen in Partnerländern erfüllt sein? Und gibt es Studienmodelle, die dem Dualen Studium vergleichbar sind, auch in anderen Ländern?

Nach einem Überblick über das Duale Studium in Deutschland werden Praxisbeispiele vorgestellt und Internationalisierungsmaßnahmen einzelner Studiengänge diskutiert.

Termin

13. November, 10:00 Uhr bis 14. November 2018, 13:00 Uhr

Tagungsort

Gustav-Stresemann-Institut e.V. Bonn

Referenten

Diverse Experten aus Wissenschaft und Hochschule

Zielgruppe

alle an der Thematik Interessierten

Anmeldeschluss

26. Oktober 2018

Teilnahmebeitrag

  • Für Hochschulen: 200 EUR
  • Für studentische Vertreter: 140 EUR

Ansprechperson: Dorothee Lamielle (Lamielle<at>daad.de)

Programm und Online-Anmeldung: 

https://www.daad-akademie.de/seminare-und-workshops/seminare/de/57226-internationale-aspekte-des-dualen-studiums-kurs/